Autismusberatung Schwaben

Kompetenzzentrum Autismus

Im ICD 10, der internationalen Klassifikation von Krankheiten in der 10. Auflage, ist Autismus unter dem Kennzeichen "F84. Tiefgreifende Entwicklungsstörungen" zu finden. Hier werden folgende Unterteilungen vorgenommen:

F 84.0 Frühkindlicher Autismus

 Diese Form wir durch vier Kernmerkmale gekennzeichnet:

  • Qualitative Beeinträchtigungen wechselseitiger sozialer Interaktionen
  • Qualitative Beeinträchtigung der Kommunikation
  • Eingeschränkte Interessen und stereotype Verhaltensmuster
  • Beginn vor dem 3. Lebensjahr

Zudem werden eine Vielzahl unspezifischer Probleme wie Phobien, Schlaf- und Essstörungen, Wutausbrüche und Aggression aufgezählt.

F84.1 Atypischer Autismus

Diese Form unterscheidet sich vom frühkindlichen Autismus entweder dadurch, dass sie nach dem 3. Lebensjahr auftritt oder dass die Störung nicht alle Merkmale aufzeigt. So wird zwischen Autismus mit atypischen Erkrankungsalter und atypischer Symptomatologie unterschieden. Bei der ersten Variante sind alle Kriterien für den frühkindlichen Autismus erfüllt, allerdings erst nach dem 3. Lebensjahr. Bei der zweiten Variante werden also die Auffälligkeiten vor dem 3. Lebensjahr sichtbar allerdings nicht in allen 3 Bereichen (Kommunikation, Interaktion, Stereotypien)

F84.5 Asperger-Syndrom

Im ICD 10 wird das Asperger-Syndrom durch 4 Charakteristika gekennzeichnet:

  • Qualitative Beeinträchtigung der sozialen Interaktion
  • Ungewöhnliche ausgeprägte und spezielle Interessen
  • Keine verzögerte Sprachentwicklung oder Einschränkung der kognitiven Entwicklung
  • Die Störung ist nicht einer anderen tief greifenden Entwicklungsstörung zuzuordnen

Die Bezeichnung High-Functioning - Autismus ist in keiner Klassifikation momentan aufgeführt. Diese Variante ist oftmals schwer von dem Asperger-Syndrom zu unterscheiden. High-Functioning-Autismus bezeichnet die Störung des frühkindlichen Autismus, allerdings verfügen hier die Betroffenen über eine gute intellektuelle Begabung.

Pressemitteilungen

Von:
  • Zum Thema Autismus
10.02.2017 Fachvortrag Autismus

Kleine Schritte beim Großwerden

Mal himmelhoch jauchzend, dann wieder zu Tode betrübt – zwischen diesen Polen bewegen sich junge Menschen, wenn sie erwachsen werden. Große körperliche, psychische und soziale Veränderungen stellen sich ein, und auch im Gehirn, wo sich Zentren ... mehr


16.06.2016 Schwabentag 2016

Autismus-Erlebnis-Box hat Test bestanden

Der Schwabentag 2016, der der Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderungen gewidmet ist, rückt immer näher. Der Caritasverband für die Diözese Augsburg will dort für mehr Verständnis für Menschen mit einer Autismusspektrumsstörung und die ... mehr


30.03.2016 Fachtag Autismus

Wenn ein Kind ständig auf den Tisch klopft

Menschen lernen soziale Verhaltensregeln, indem sie sich begegnen und miteinander kommunizieren. Das tun sie von Geburt an, weil die soziale Interaktion normaler Weise im Menschen genetisch angelegt ist. Babys schauen länger in die Augen der ... mehr


23.10.2015 Fachtag Autismus

Wenn die Liebe nicht gleich Worte findet

Mehr Zeit, mehr Achtsamkeit und Klarheit – Experten sprachen darüber, wie Partnerschaft bei autistischen Erwachsenen gelingen kann mehr


08.10.2015 Fachtagung

Wenn Menschen mit Autismus erwachsen werden…

Das fachliche Wissen und die Unterstützung für Kinder und Jugendliche mit Autismus haben sich im vergangenen Jahrzehnt deutlich verbessert. Anders verhält es sich bei erwachsenen Menschen mit Autismus. Das Wissen über deren Bedürfnisse und über ... mehr


07.10.2013

Autismus: Öffentlichkeit hat oft unrealistisches Bild

Betroffene und Angehörige leiden unter nicht gerechtfertigten Vorwürfen mehr