Drucken.Sammeln.Helfen.

Die CaritasBox

Das Foto zeigt ein Mädchen, das durch Gräser hindurchschaut

Die CaritasBox ist eine Aktion der Caritas und der Interseroh Product Cycle GmbH. Damit entlasten wir die Umwelt und gewinnen Geld für Projekte, die Menschen in Not unterstützen. Seit 2006 flossen durch die Aktion mehr als 430.000 Euro in soziale Projekte vor Ort. Helfen Sie der Caritas, sich politisch für die Schwachen einzusetzen und sammeln Sie mit.

Wer kann mitmachen?

Jede Einrichtung und jede Firma! Ein Anruf, ein Fax, eine E-Mail oder eine Online-Anforderung genügen. Sie fordern die Box an, stellen sie auf und sammeln. Wenn die Box voll ist, rufen Sie wieder an und die Box wird unentgeltlich abgeholt.

Welche Module werden gesammelt?

Alle gängigen Original-Druckerpatronen aus Laser- und Tintenstrahldruckern sowie Laserkopierern und -faxgeräten. Sie brauchen keine Vorsortierung vorzunehmen. Im zertifizierten Fachbetrieb der Firma Interseroh Product Cycle GmbH wird der Inhalt sortiert, gereinigt und geprüft. Unversehrte Module werden an spezialisierte Wiederbefüller weitergeleitet, beschädigte Module werden entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen entsorgt. Sie können sich über die stets aktuelle Modulliste informieren, welche Patronen derzeit gut vermarktet werden können.

Was darf nicht in die CaritasBox?

Tonerflaschen, Tonerbehälter (stammen in der Regel aus (Groß-)Kopierern) oder Tintentanks (ohne Platine/Druckkopf) sind tabu, da sie kostenpflichtig entsorgt werden müssen. Übrigens: Lieferanten von Neuware oder Wertstoffhöfe nehmen diese zurück. Auch Farbbänder, Elektronikschrott sowie Büro- und andere Abfälle haben in der Box nichts zu suchen.

Das Foto zeigt eine Mitarbeiterin der Firma Interseroh in Osnabrück, die die Tonerkartuschen aus der Caritasbox sortiert und der Weiterverarbeitung zuführt. Bei Interseroh in Osnabrück werden die Tonerkartuschen aus der CaritasBox sortiert und der Weiterverarbeitung zugeführt. Foto: (c)Interseroh Product Cycle GmbH

Haben Sie noch Fragen? Wollen Sie eine CaritasBox bestellen?

Nutzen Sie das Kontaktformular in der rechten Spalte. Interseroh kann Ihr Anliegen so zeitnah bearbeiten. Falls Sie darüber hinaus Fragen haben ereichen Sie die dortigen MitarbeiterInnen

  • am Montag bis Donnerstag von 8 Uhr bis 16.30 Uhr
  • und am Freitag von 8 bis 13.30 Uhr unter:

Telefon 05226 / 592900
info@caritasbox.com 

Seit wann gibt es die CaritasBox?

Im Rahmen eines neuen Sozial- und Ökoprojektes begann der Caritasverband in Erlangen im Frühjahr 2005 unter Leitung seines langjährigen Geschäftsführers Johann Brandt leere Kartuschen, Toner, Tintenpatronen und Farbbänder zur Wiederaufbereitung zu sammeln. Das Projekt wurde durch die Partnerschaft mit Interseroh Product Cycle GmbH professionalisiert. Seit März 2006 läuft die Aktion CaritasBox bundesweit unter der Verantwortung des Deutschen Caritasverbandes.

(Quelle: Deutscher Caritasverband)

Pressemitteilungen

Von:
  • Pressemitteilungen zum Thema HaLT
16.02.2012

Kinder sind mit der Sucht der Eltern völlig überfordert

Caritas bietet Gruppe für mehr


09.01.2012

15-jähriges Mädchen mit 2,47 Promille

HaLT-Projekt erhebt dennoch keine Vorwürfe - Mitarbeit der Eltern wichtig mehr


07.07.2011

Kinder sind mit der Sucht der Eltern völlig überfordert

Caritas bietet Gruppe für Kinder und Jugendliche an mehr