URL: www.caritas-augsburg.de/hilfeberatung/menschenmitbehinderung/cab-caritas-augsburg-betriebstraeger-ggmbh/
Stand: 04.09.2015

Behindertenhilfe

Ein modernes Unternehmen

CAB Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH

Die CAB - Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH wurde 1998 gegründet, um die zunächst vom Diözesancaritasverband getragenen Einrichtungen der stationären Alten- und Behindertenhilfe zum Wohle der Bewohnerinnen, Bewohner und Betreuten weiterzuführen. Außerdem wurde damit eine Institution geschaffen, die die Übernahme weiterer Einrichtungen oder deren Betriebsführung ermöglicht.

 

Ressort Behindertenhilfe

Die CAB Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH beschäftigt in ihren Werk- und Förderstätten über 1.500 Menschen mit Behinderungen und bietet stationäre und ambulante Wohnformen für über 300 Menschen mit Behinderungen. 

Ein Unternehmen für Menschen

Die CAB ist ein modernes, soziales Dienstleistungsunternehmen: In 22 Einrichtungen bieten wir alten Menschen und erwachsenen behinderten Menschen Hilfe an. CAB steht für "Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH", das kleine "g" für gemeinnützig.

Bernd Fickenscher, F�rderst�tte Augsburg, beim Seidenmalen mit seinem Betreuer Martin Fichtmair.

Richtschnur für unser unternehmerisches Handeln ist das Bekenntnis zur christlichen Caritas. Gemäß unserem Leitbild steht der Mensch im Mittelpunkt unseres Handelns. Unsere Einrichtungen erbringen die notwendigen Dienste und Dienstleistungen gegenüber dem Hilfesuchenden um des Menschen willen, nicht aus Gründen des Gewinnstrebens.   

  • Wir achten den Menschen mit Behinderung, seine Würde, sein Wohl und seine Autonomie.
  • Wir beachten, begleiten und fördern seine persönliche Entwicklung in allen körperlichen, seelischen und geistigen Dimensionen und Fähigkeiten umfassend.
  • Die Werte "Personalität", "Individualität" und "Normalisierung" setzen wir in der Betreuung um und realisieren sie.

Orientierung am Leitbild des Caritasverbandes für die Diözese Augsburg
 
Die dort getroffenen Aussagen gehen als Leitbild unserem Handeln voraus und richten unseren Blick immer wieder auf das Wesentliche:

Zitat: "Gott hat den Menschen nach seinem Bild erschaffen. Dies begründet die Würde jedes einzelnen Menschen."  
 
Unsere Grundüberzeugungen stimmen mit der "Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte" durch die Vereinten Nationen von 1948 (Art. 1: "Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren ...") sowie mit dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland (Art. 1: "Die Würde des Menschen ist unantastbar.") überein.

Wir erbringen die notwendigen Dienste und Dienstleistungen heute unter denselben Bedingungen wie erwerbstätige Organisationen. Wir entsprechen in unserer Leistungsfähigkeit und Produktivität den zeitgemäßen Standards in der freien Wirtschaft. Als gemeinnützige Organisation und in der geschichtlichen Nachfolge der großen karitativen Orden stehend sollen die Dienste in unseren Einrichtungen jedoch um des Menschen selbst willen im Rahmen eines öffentlichen Auftrages und nicht aus Gründen des privaten Gewinnstrebens erbracht werden.

 Wenn Sie mehr wissen wollen: www.cab-b.de

 

 

Einladung

"Kunst und Kuchen" Herzenswünsche - Nassfilzen

Herzenswünsche

Herzenswünsche

Einladung zum Kreativ-Workshop für alle! mehr

Aktuelles

Neues Fortbildungsprogramm 2018 Unterstützte Kommunikation und Leichte Sprache

Fortbildungen 2018

Fortbildungen 2018

Das neue Fortbildungsprogramm 2018 der Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation und vom Fach-Zentrum für Leichte Sprache ist da! mehr

Pressemitteilung

„Hier steckt Drive drin“

•Jürgen Kühnl, Einrichtungsleiter der Albertus-Magnus Werkstätten Günzburg (3.v.re.), zeigte Günzburgs OB Gerhard Jauernig (Mitte mit blauem Jacket) die japanische Sitzbank / Bernhard Gattner

•Jürgen Kühnl, Einrichtungsleiter der Albertus-Magnus Werkstätten Günzburg (3.v.re.), zeigte Günzburgs OB Gerhard Jauernig (Mitte mit blauem Jacket) die japanische Sitzbank / Bernhard Gattner

In Günzburg ist der Jahresdämmerschoppen des Oberbürgermeisters, seiner Stellvertreter und des Stadtrates seit Jahren Tradition. Sie besuchen und besichtigen Unternehmen, Behörden, Betriebe und Einrichtungen, um dort und danach bei einem gemeinsamen Abendessen das politische Jahr ausklingen zu lassen. mehr

Pressemitteilung

In Augsburg wird Berufsausbildung für Menschen mit Lernschwierigkeiten entwickelt

Vorstellung des Projektes Fachkraft Leichte Sprache / Bernhard Gattner

Vorstellung des Projektes Fachkraft Leichte Sprache / Bernhard Gattner

Leichte Sprache fußt auf zwei Bausteinen. Da ist die Übersetzung der komplexen Alltags- und Schriftsprache in die Leichte Sprache. Prüfer kontrollieren dann diese Übersetzungen, ob sie den Regeln der Leichte Sprache entsprechen und von Menschen mit kognitiven Einschränkungen verstanden werden können. mehr

Bitte wählen Sie oben die gewünschten Suchkriterien.